+49 (7634) 50 82 98

Sichtung für Schüler-Kader

Am Samstag, den 28. April 2018, fand in Villingen-Schwenningen bei Andreas Heinrich, Landesleistungsstützpunkttrainer für Kata, erstmalig eine Sichtung des neuen Schüler-Kaders im Karateverband Baden-Württemberg e.V. (KVBW) statt.

Kinder im Alter von 6-14 Jahren, die Mitglied in einem im KVBW-organisierten Verein sind, waren herzlich eingeladen, an diesem mehrstündigen, kostenlosen Lehrgang teilzunehmen.

Patrick, Trainer der Kids-Oberstufe, Steffi, Haupttrainerin der Kids sowie Simone Legrand, Kinder-Nachwuchstrainerin, hatten sich dazu entschlossen, zwei talentierte Jungs zum Lehrgang mitzunehmen und dem Landestrainer vorzustellen.

Julian Legrand und Cassian Schult zeigten den gesamten Tag über tolle Leistungen. Sie bewiesen sich besonders im koordinativen Teil sowie bei Schnelligkeit- und Konditionstest. Auch im karatespezifischen Teil des Lehrganges konnten sie mit ihren Techniken überzeugen.

Zum Schluss durften alle teilnehmenden 25 Kinder noch ein bisschen Wettkampfluft schnuppern. Bei simulierten Wettkämpfen stieg dann doch bei vielen das Lampenfieber an. Nach dem fünften Kampf war aber auch dieses verflogen und alle Kinder zeigten tolle Leistungen!

Unsere beiden Jungs wurden aufgrund ihrer Leistungen von Andreas Heinrich eingeladen, beim nächsten Regio-Cup ihr Können unter Beweis zu stellen!

Es war ein anstrengender, aber auch sehr erfolgreicher Tag! Wir freuen uns schon auf den ersten Wettkampf und drücken die Daumen!

Was ist der Schülerkader?

Der Schülerkader oder auch Perspektiv Kader (kurz: P-Kader) wurde von Andreas Heinrich und Silvia Apfelbeck ins Leben gerufen, um mögliche Talente schon sehr früh zu erkennen und effektiv zu fördern. Je früher ein gezieltes Training ansetzt, desto wirkungsvoller ist es. Der P-Kader soll die Basis für die weitere Karriere der jungen und motivierten Karateka bilden, in Zukunft sollen die Talente für den Landeskader aus diesem Pool hervorgebracht werden.

Derzeit gibt es keine vergleichbaren Konzepte, um die Kids rechtzeitig zu erreichen und altersgerecht an die Wettkämpfe heranzuführen. Es obliegt momentan also einzig und alleine den Heimtrainern, Talente zu erkennen und zu fördern. Mit dem Konzept des P-Kader gibt es erstmals eine offizielle Plattform, um die Kids und deren Trainer besser auf Turniere und eine sportliche Karriere vorzubereiten.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.