+49 (7634) 50 82 98

Gürtelprüfungen im April

Im April traten bei unseren erwachsenen Karateka und bei den Karatekids ein paar Mutige zu ihrer nächsten Gürtelpüfung an.

Insgesamt wagten sich fünf Erwachsene an die Anforderungen für den nächsten Gürtel. Vom Einsteiger bis zum Braungurt war alles dabei. Alle Prüflinge zeigten eindrucksvoll, wie gut sie sich auf diese Prüfung im Training und auch zu Hause vorbereitet hatten. Vor allem die besondere Qualität der Techniken in der Unterstufe überzeugte Prüfer Patrick. Das hohe Niveau, das bei uns im Verein schon in den ersten Gürtelprüfungen gezeigt wird, lässt auf eine tolle zukünftige Laufbahn der Karateka schließen und ist ein Zeichen dafür, dass das Training allen Beteiligten – Schülern wie Lehrern – immer großen Spaß macht und alle mit Feuereifer gerne dabei sind.

Bei den Kids durften Sieben ihre Prüfung schon früher ablegen als die restliche Trainingsgruppe. Durch besonderen Trainingsfleiß und große Bescheidenheit im Training allein und mit dem Partner hatten sie sich diese vorgezogene Prüfung redlich verdient. Traditionlle Werte wie Respekt, Höflichkeit, Disziplin und Bescheidenheit werden im Kinderkarate zentral vermittelt und sind auch mit entscheidend für das Ablegen von Gürtelprüfungen. Je höher die jungen Karateka im Gürtelrang kommen, desto mehr soziales Miteinander wird von ihnen gefordert. Denn die charakterliche Reifung sollte auf dem Weg zum Schwarzgurt einhergehen mit der technischen Verbesserung. Passt eines von beidem nicht, muss länger auf die nächste Prüfung geübt werden. Prüferin Stephanie ist es ein großes Anliegen, dass die Kinder in Training und Prüfung genau diese Entwicklung ihrer Persönlichkeit zeigen.

Alle Prüflinge zeigten, was sie gelernt hatten und bestanden mit Bravour die Anforderungen für den nächsten Gürtel unter den Augen der Prüfer. Stolz übergaben die Prüfer Patrick und Stephanie die Urkunden und neuen Gürtel. Wir wünschen allen für den weiteren Weg als Karateka viel Erfolg!

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.