+49 (7634) 50 82 98

Training ab sofort wieder im Bürgersaal

Lange haben wir auf den Moment gewartet – nun ist es endlich so weit: Der Bürgersaal, also die Gymnastikhalle der Rappoltsteiner Grundschule Eschbach, ist wieder für Sport freigegeben!

Die Baumaßnahmen sind so weit voran geschritten, dass wir mit allen unseren Gruppen an allen Trainingstagen wieder zurückkehren können an unseren urspünglichen Trainingsort.
Und nicht nur das: Wir haben sogar mehr Trainingskapazitäten erhalten. Zusätzlich zum Montag und Donnerstag können wir ab sofort auch am Dienstag Training anbieten.

 

Neue Trainingszeiten

Montags:
17:15-18:00 Uhr | Kids Einsteiger bis Gelb-Orange-Gurt
18:00-19:00 Uhr | Kids ab Orange-Gurt
19:00-20:00 Uhr | Selbstverteidigung ab 16 Jahren
20:00-21:30 Uhr | Karate für Jugendliche und Erwachsene

Dienstags:
19:00-20:30 Uhr | Wettkampftraining
19:00-20:30 Uhr | Freies Training nach Absprache

Donnerstags:
17:15-18:00 Uhr | Karate-Minis ab 3 Jahren
18:00-18:45 Uhr | Kids Einsteiger bis Gelb-Orange-Gurt
18:45-19:30 Uhr | Kids ab Orange-Gurt
19:30-21:00 Uhr | Karate für Jugendliche und Erwachsene

 

Während der Bauphase: Montags im Castellsaal, Donnerstags in der Alemannenhalle

Wir erinnern uns zurück…

Als bekannt wurde, dass die Rappolsteiner Grundschule saniert und ausgebaut wird, standen wir vor der Ungewissheit, ob wir überhaupt weiterhin Training anbieten können. Nach vielen guten Gesprächen im Rathaus und Vor-Ort-Begehungen durften wir uns Montags den Castellsaal reservieren. Aufgrund von weniger Platz teilten wir die Gruppen auf und reduzierten pro Trainingsgruppe die Zeiten. Auch aus Rücksicht auf die Bewohnerinnen und Bewohner des Castells haben wir uns bemüht immer rücksichtsvoll und möglichst geräuscharm zu trainieren. Die Hauptsache für uns war, dass wir weiter trainieren durften.

Längere Zeit war der Montag die einzige Trainingsoption. Doch kurz vor Baubeginn lud der Bürgermeister Herr Mario Schlafke unseren Vorstand zum Gespräch ins Rathaus ein. Er versuchte zu vermitteln zwischen uns und dem TTC Eschbach. Der TTC Eschbach trainiert in der Alemannenhalle. Da die Alemannenhalle leider nicht teilbar ist, stand nun die Frage im Raum, ob es die Möglichkeit einer Übereinkunft zwischen unseren Vereinen geben könnte. Tatsächlich bot der Vorstand des TTC Eschbach uns direkt an, den Donnerstag in der Alemannenhalle vorübergehend zu bekommen. Wir waren begeistert von diesem Angebot und nahmen es gerne an.

So konnten wir in den letzten beiden Jahren während der Sanierung der Rappoltsteiner Grundschule unsere beiden Trainingstage beibehalten.

 

Wir sagen DANKE!

Wir möchten ein herzliches Dankeschön aussprechen!
Vielen Dank an die Bewohner des Castells, dass ihr uns im Castellsaal akzeptiert habt und wir bei euch trainieren durften.
Vielen Dank an den TTC Eschbach, dass ihr uns so großzügig euren Trainingstag in der Alemannenhalle geliehen habt.
Vielen Dank an die Gemeinde Eschbach, allen voran Herrn Bürgermeister Mario Schlafke für die Vermittlung zwischen den Vereinen und Frau Monika Steiger für die ständige Erreichbarkeit und freundliche Zusammenarbeit.

 

Vereine und Ehrenamt

Vereine und ihre vielen Ehrenamtler sind ein ganz besonders wichtiges Bindeglied und Vorbild in unserer Gesellschaft. Wir freuen uns riesig darüber, mit dem TTC Eschbach solch einen tollen Partner gefunden zu haben und freuen uns darauf, in Zukunft weiterhin einen guten Kontakt zu pflegen. Wir wünschen den Mitgliedern des TTC Eschbach ganz viel Freude bei der Wiederaufnahme des ursprünglichen Trainingsplans! Nochmal vielen Dank, dass wir euren Trainingstag in der Alemannenhalle ausleihen durften. Genau so großzügig und respektvoll wünscht man es sich im Sport. Wer Interesse hat ins Tischtennis zu schnuppern oder den Verein kennen zu lernen, der uns während der Baumaßnahmen so toll unterstützt hat, kann gerne mal beim TTC Eschbach auf der Webseite vorbeischauen 😉

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse uns eine Nachricht!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.